Sport im Urlaub?

Hallo ihr Lieben,

wie die meisten von euch bestimmt auf Instagram mitbekommen haben, war ich letzte Woche in der Türkei. Für mich heißt Urlaub immer Sommer, Sonne, Strand & Meer. Die Sonne genießen mit tollen Getränken und Leckereien bei All Inclsuive. Halt Entspannung und Relaxing pur!

Genau das genieße ich auch in vollen Zügen. Meine Ernährung schränke ich im Urlaub nicht ein, sondern esse das, worauf ich Lust habe 🙂

Beim Sport handhabe ich eigentlich alles so wie zu Hause auch. Meine Sportschuhe, Sportklamotten und Pulsuhr kommen immer mit. Ich setze mich da nicht unter Druck und MUSS jeden Tag im Urlaub Sport machen. Aber ich schaue für mich selber, dass ich regelmäßig in Bewegung bleibe. Es gibt Tage da habe ich gar kein Bock, da bleibe ich lieber am Strand liegen oder unternehme was anderes schönes im Urlaub. Genau so gibt es aber auch Tage, da fehlt es mir richtig mich zu bewegen. Ich liege meistens nach dem Frühstück schon am Strand rum, gehe ab und zu ins Meer, hole mir immer mal wieder etwas zu trinken etc. und das war es. An manchen solcher Tage, merke ich dann wie ich träge und antriebslos werde. Das sind für mich die Momente, wo ich schon Nachmittags den Strand verlasse und entweder einen Sportkurs  besuche, das Hotel-gym besuche oder am Strand joggen gehe. Manchmal hab ich auch schon morgens Lust mich zu bewegen und gehe nach dem Frühstück zum Sport, um danach dann den ganzen Tag zu entspannen.

Wie ihr seht gibt es bei mir keinen vorgefertigten Plan und keine bestimmten Tage. Mir ist es wichtig mich nicht zu stressen und unter Druck setzen zu lassen. Auch wenn man im Urlaub eventuell wesentlich mehr isst, heißt das für mich nicht gleichzeitig mehr Sport machen zu müssen oder komplett andersrum zu denken und sich zu sagen „bringt eh alles nichts, bei dem was ich hier esse“. Das sind für mich vollkommen falsche Gedanken zu diesem Thema.

Dieses Jahr waren wir im Arcanus Side Resort in der Türkei. Das Hotel und die große Gartenanlage waren wirklich wunderschön, direkt am Strand. Dazu poste ich auch noch Bilder im nächsten Post.

Das Sportangebot war so lala – Das Gym war für Krafttraining ganz gut ausgestattet. Geräte und Hanteln waren eigentlich relativ neuwertig. Auch gab es zwei sehr gute Laufbänder. Das Gym war aber „unten“ und hatte kein Fenster nach draußen. Sowas ist für mich immer ein Minuspunkt bezüglich der „Atmosphäre“, um sich dort wohl zu fühlen. Die Belüftung und die Luft dort waren jedoch sehr gut, nicht zu warm und nicht zu kalt. Der Crosstrainer war leider kaputt.. Das waren alles Gründe, weshalb ich nur einmal für eine Kleine HIIT-Session mit ein paar Übungen aus Kayla in diesem Gym war und ansonsten draußen joggen war.

Sport3

Ebenfalls hat das Hotel jeden Tag um 16:00 Uhr Sport-Kurse angeboten. Es wurde jeden Tag im Wechsel „Zumba“, “ Step-Aerobic“ & „Tae Bo“ angeboten. Ich habe diesen Urlaub Step-Aerobic und Tae Bo ausprobiert.

Sport

SportStepAerobic

Step Aerobic

SportTaeBo

Tae Bo

Daran war ich sehr interessiert, weil ich sowas vorher noch nie gemacht habe. Dies ist ein Mix aus asiatischen Kampfsportarten wie Karate, Teakwondo ,Kickboxen und Aerobic.  Die Mischung aus schnellen Bewegungen und ein paar Kick-Box-Moves hat mir persönlich sehr gut gefallen!

Beide Kurse haben mir mal eine Abwechslung zu meinem normalen Sport-Programm geboten und waren mal etwas Neues für mich. Natürlich sind diese Hotel-Kurse meistens nicht mit ganzen Kursen im Gym gleichzusetzen, da sie auch „nur“ 30-40 Minuten gingen.

Ganz witzig für mich war, als die Animateurin von Step-Arobic nach dem Workout zu mir kam und meinte „Hey, you are very fit – do you want to show me some of your favorite exercises?“ . Das hat dann dazu geführt, dass wir uns nach dem Kurs noch gegenseitig unsere Lieblings-Übungen für Bauch, Beine & Po gezeigt haben.

SportÜbungen

Ein Glück das mein liebster Stalker „Mama“ immer mit Handy unterwegs war und wie ein Groupie meinte zwischendurch zuschauen zu müssen. So kann ich in diesem Post auch diese, mehr oder weniger, qualitativ hochwertigen Fotos zeigen.

Wie ihr seht gehört für mich auch im Urlaub ein kleine Portion Sport mit dazu. Für mich ist es auch immer abhängig davon, mit WEM ich unterwegs bin. Wenn ich mit Freunden/Freundinnen im Urlaub bin, die genau so sportlich sind wie ich, fällt das Sport-Pensum durch gemeinsame Aktivitäten auch größer aus. In diesem Urlaub ging es für mich lediglich darum, mich nebenbei noch ein bisschen zu bewegen 🙂

Ich hoffe euch hat dieser kleine Post gefallen 🙂

Eure Miri

 

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*